Translate

Donnerstag, 7. Juni 2018

Gehaekelte Sommerweste

Gehäkelte Sommerweste 


Jacken, Kleider, alles da, nur noch keine Sommerweste.. als Häkelsuchtie, kein Problem.. dann häkelt man sich halt eine!

Darf ich Vorstellen, meine neue, lässige Sommerweste im Rautenmuster.
Da ich meine Bobbels selber wickle, habe ich mit Schwarz, Dunkelgrau und Weiß einen groben Farbverlauf gemacht. Das Ergebnis gefällt mir sehr gut.

Die kostenlose Anleitung ist sehr einfach und daher ein tolles Übungsstück für Anfänger.


 


Anleitung gehäkelte Sommerweste

Abkürzungen in der Anleitung:

Stäbchen = Stb
Luftmaschen = LM
Feste Maschen = FM
Kettmasche = KM
Doppelstäbchen= DStb
** = wiederholen bis Ende der Reihe


Die Weste kann in jeder Größe gehäkelt werden. 
Dazu müsst ihr die Breite von der rechten zur linken Schulter abmessen.
Mit diesem Maß, häkelt ihr 3 gleichgroße Rechtecke in die Höhe.

In meinem Fall, mit dieser hier gezeigten Weste, sind es 40 cm Schulterbreite und eine Größe M (36/38)
.
Also fange ich mit einer 40 cm langen Luftmaschenkette an und häkel mit Hin- und Rückreihen bis ca. 60 cm in die Höhe. Das Ganze, 3 mal!


Für die Größe M braucht ihr ca. 1000 Meter / 200 Gramm 3 fädiges Bobbelgarn oder vergleichbarem dickem Garn.
Häkelnadel Nr. 2

Für 40 cm habe ich 102 Luftmaschen + 3 Wendeluftmaschen angeschlagen
Rapport 17 = Maschenanzahl muss durch 17 geteilt werden können (ohne die Wendeluftmaschen mit einzurechnen).



Vorneweg noch eine Anmerkung für Häkelanfänger

Sollte euch das Muster zu schwer sein, könnt ihr die Weste in jedem beliebigen Lochmuster häkeln. Die Technik, wie es zusammengesetzt wird und die Umrandung, bleiben die gleiche.

Mustersatz

Reihe 1
3 LM, 
*2 Stb, 5 LM, in die 5.-9. LM je 1 FM (insgesamt 5 FM), 5 LM, in die 5.-8. LM je 1 Stb (insgesamt 4 Stb), 5 LM, in die 5.-9. LM je 1 FM (insgesamt 5 FM), 5 LM, 3 Stb.*

Reihe 2
4 LM, 
*1 Stb in 2. Stb der Vorreihe, 3 Stb in den ersten Luftmaschenbogen der Vorreihe, 5 LM, 3 FM in die mittleren 3 FM der Vorreihe, 5 LM, 3 Stb in den LM-Bogen der Vorreihe, 1 Stb auf das 1. Stb der Vorreihe. 2 LM* (Reihe endet mit 1 LM, 1 Stb.)

Reihe 3
8 LM,
*1 Stb in 4. Stb der Vorr., 3 Stb in ersten LM-Bogen, 3 LM, 1 DStb in mittlere FM der Vorreihe, 3 LM, 3 Stb in LM-Bogen, 1 Stb in 1. Stb der Vorr., 4 LM, 1 DStb in die 2er LM der Vorr., 4 LM* (Reihe endet mit 4 LM, 1 DStb.)

Reihe 4 
2 LM,1FM, 
*4 LM, 1 Stb in 4. Stb der Vorreihe, 3 Stb in den 3 er-Luftmaschenbogen der Vorreihe, 2 LM, 3 Stb in LM-Bogen, 1 Stb in 1. Stb der Vorr., 4 LM, 3 FM in je eine Masche vor, mitte, nach dem DStb,* (Reihe endet mit 2 FM)

Reihe 5
2 LM, 2 FM 
*5 LM, 1 Stb in letztes Stb der Vorr., 2 Stb in 2er LM-Kette der Vorr., 1 Stb in 1. Stb der Vorr., 5 LM, 1 FM in LM-Bogen, 3 FM auf 3er FM der Vorr., 1FM in LM-Bogen* (Reihe endet mit 3 FM)

Reihe 6
2 LM,1FM, 
*5 LM, 3 Stb in LM-Bogen der Vorreihe, 1 Stb in 1. Stb der Vorr., 2 LM, 1 Stb in 4. Stb der Vorreihe, 3 Stb in den 3 er-LM-bogen der Vorr., 5 LM, 3 FM in die Mitte der 5er FM der Vorr.*  (Reihe endet mit 2 FM)

Reihe 7
7 LM, 
* 3 Stb in LM-Bogen, 1 Stb in 1. Stb der Vorr., 4 LM, 1 DStb in LM der Vorreihe, 4 LM, 1 Stb in letztes Stb der Vorr., 3 Stb in LM-Bogen, , 3 LM, 1 DStb in die mittlere FM der Vorr.,  LM* (Reihe endet mit 3 LM, 1 DStb.)

Reihe 8
4 LM, 
*3 Stb in LM-Bogen der Vorr., 3 FM in Bogen-Dstb-Bogen, 4 LM, 1 Stb in letztes Stb der Vorr., 3 Stb in 2er LM-Kette der Vorr., 2 LM* (Reihe endet mit 1 LM, 1 Stb.)

Reihe 9
3 LM, 2 Stb in LM der Vorr., 
*5 LM,  5 FM, 5 LM, 1 Stb in letztes Stb der Vorr., 2 Stb in LM-Kette der Vorr., 1 Stb in erstes Stb der Vorr.,* (Reihe endet mit 3 Stb)


Der Mustersatz mit den Reihen 2-9, so oft wiederholen bis man die gewünschte Länge erreicht hat. Die letze Reihe sollte die Reihe 6 sein.
Meine Weste ist 60 cm lang

Häkelschrift Rautenmuster


Rautenmuster

Fertigstellung

Wenn ihr die 3 Teile fertig habt:
Legt euch ein Teil auf den Tisch, das ist unser Rückenteil. Dann legt die beiden Seitenteile so auf das Rückenteil das seitlich Rand an Rand liegt.

(Achtet darauf das der Anfang des Stücks, also die Anfangsluftmaschenreihe, oben liegt und das Ende des Stücks unten. Das Ende des Rechteckst ist leicht breiter und unten darf es ruhig luftiger, breiter sein)

Mit Maschenmarkierer, oben an beiden Schultern 6 cm abteilen.
Diese beiden abgeteilten 6 cm zusammennähen.

Danach, mit Maschenmarkierer, die Ärmel abteilen mit ca. 21 cm je Seite.
Die Ränder unterhalb der abgeteilten Ärmel zusammennähen.
Achtet darauf dass das Muster bündig anliegt beim Zusammennähen.

Nun alle Kanten/Ränder mit 2 Reihen fester Maschen umhäkeln. 
Erst nach dem waschen und in Form ziehen kommt die Weste so richtig gut zur Geltung.


Viel Spaß mit der neuen Anleitung!
Eure Mary

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen